Arbeit mit Angehörigen psychisch erkrankter Menschen

Als Anghöriger von einem psychisch erkrankten Menschen steht man vor großen Herausforderungen, schwierigen - anfangs uneinschätzbaren - Situationen. Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung!

 

Betroffene können die Partner, die Kinder oder die Eltern sein. Durch Psychoedukation, systemische Ressourcenübungen und Achtsamkeitsübungen können Sie mehr Sicherheit und Stärke finden, um mit Ihrem geliebten Menschen einen guten Umgang zu finden - für sie beide.


Jemand sagt dir, du bist anders, dann denk dir für dich:                               Anders ist nicht falsch, bloß 'ne Variante von richtig.                                           (Julia Engelmann)